Aktuelles

Zur Übersicht

18.01.2019 | kms | Kulmbach

Lehrstunde in Sachen Natur

Jäger besuchen Schulen

„Nur wer sich mit der Natur auskennt, kann sie auch aktiv schützen!“ da sind sich die Vorsitzenden des Kulmbacher Jägervereins Peter Müller und Otto Kreil sowie der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel einig. Gemeinsam haben die passionierten Jäger Kalender und Warnwesten an Schulen verschenkt. Die Kalender werden jährlich an Schulen in ganz Bayern ausgegeben. In Kulmbach jedoch werden die Kalender nicht einfach nur verteilt, sondern mit einer Lehrstunde in Sachen Natur verbunden.



Peter Müller, Otto Kreil und Martin Schöffel kamen mit einem ausgestopften Fuchs beispielsweise in die Ziegelhüttener Grundschule. Dabei konnten die Viertklässler zahlreiche Fragen stellen: „Wofür hat der Fuchs eigentlich seinen buschigen Schwanz?“ Und „Wie weiß man denn, welches Tier geschossen werden sollte?“ waren nur zwei der brennendsten Fragen. Die Jäger betonten dabei, dass das Töten nicht im Mittelpunkt der Jagd steht. „Jäger stellen vor allem dort ein Gleichgewicht sicher, wo Tiere keine natürlichen Feinde mehr haben,“ so Martin Schöffel. Der Abgeordnete ist selbst seit rund einem Jahr als Jäger aktiv.

 

Der Besuch in der Grundschule Ziegelhütten ist auch deshalb besonders passend, weil die Schule bald ihr erstes Grünes Klassenzimmer bekommt. Dann soll der Unterricht bei Bedarf auch mal in der freien Natur stattfinden können. Die Naturverbundenheit will auch der Jägerverein besonders unterstützen.

 

Der beliebte Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „Jungtiere“. Die Schülerinnen und Schüler erfahren auf großformatigen Fotos mit kindgerechten Texten viel über den Nachwuchs etwa von Waldkauz und Wiesent. So lernen die Kinder, dass die Aufzucht der Jungen beim dreistachligen Stichling „Männersache“ ist, die Fuchsfähe in den Anfangstagen den Bau niemals verlässt oder dass Stockentenküken gleich nach dem Schlüpfen Schwimmen und Tauchen können. Die Kopiervorlagen auf den Rückseiten sollen zum Ausmalen animieren. Alle dritten und vierten Grundschulklassen in Bayern erhalten den Kalender kostenlos.